17. März 2021
Die Gemeinden Allendorf (Eder) und Bromskirchen fusionieren zum 01.01.2023 - so haben es die Bürger*innen am 14. März 2021 in einem Bürgerentscheid beschlossen. Nachstehend einige Presseauszüge dazu.
16. Februar 2021
Die Gemeinden Allendorf (Eder) und Bromskirchen beabsichtigen, sich zum 01.01.2023 zusammenzuschließen. Am 14. März 2021 erfolgt dazu ein Bürgerentscheid im Rahmen der hessischen Kommunenwahl. Der Hessische Rundfunk hat das Thema aufgenommen. Im genannten Beitrag wird die Zukunft der kleinen Kommunen beleuchtet. Interviews und verschiedene Sichtweisen geben einen spannenden Einblick. Viel Freude beim Zuhören und Reinhorchen!
22. Dezember 2020
Das Jahr 2020 war turbulenter, als wir Anfang des Jahres vermutet haben. Humor hilft auch in diesen Zeiten. Urkomisch und mit witzigen Sketchen kümmern sich "Hannes und der Bürgermeister" aus der Mäulesmühle um die Anliegen ihrer Gemeinde irgendwo im Schwäbischen. Auf diesem Wege wünsche ich Ihnen viel Spaß damit, gesegnete Weihnachten und ein besseres Jahr 2021. Carmen Möller
10. Mai 2020
In der letzten Woche ist das Buch "Was machen, wenn der Eisberg schmilzt? - Vom Mut, neue kommunale Wege zu gehen" im Buchhandel und auch als eBook erschienen. Mir war es eine Herzensangelegenheit, diesen erlebten Prozess festzuhalten. Hier explizit nicht in Form einer wissenschaftlichen Studie, die an anderer Stelle ihre Wirkung entfaltet. Sondern als Beitrag, der die Menschen in den Vordergrund rückt. So widmet sich das Büchlein der Fusion und der interkommunalen Zusammenarbeit in Form von...
11. November 2019
In einer Pressemitteilung zum Kommunalbericht 2019 vom 08. November 2019 spricht sich der Präsident des Hessischen Rechnungshofes, Hr. Prof. Dr. Wallmann, für Fusionsüberlegungen kleinerer Kommunen in Hessen aus. Danach haben in Hessen die Hälfte der Kommunen weniger als 8.000 Einwohner - was langfristig wirtschaftlich für diese Kommunen nicht mehr zu tragen ist. Er verweist auf das untersuchte Beispiel von Wahlsburg und Oberweser, dass sich ein solcher Weg lohnt. Mehr zur Pressemitteilung...
11. November 2019
Die Gemeinden Oberweser und Wahlsburg haben nach der Genehmigung des Grenzänderungsvertrages ihre Namensurkunde von Herrn Staatssekretär Dr. Stefan Heck im Regierungspräsidium Kassel erhalten. "Dies ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Gemeindefusion", so Dr. Heck in seiner Ansprache. "Die Bürgerinnen und Bürger haben sich für den Zusammenschluss unter dem neuen Namen "Wesertal" ausgesprochen, der mit einer langjährigen Tradition verbunden und vor Ort geläufig und anerkannt ist....
26. Juni 2019
Am 25. Juni 2019 war es soweit: Mit Spannung erwartet, stand die Beschlussfassung zum Grenzänderungsvertrag in den beiden Gemeindevertretungen Oberweser und Wahlsburg auf der Tagesordnung.
12. Mai 2019
Unter diesem Motto durften kürzlich Herr Bürgermeister Quentin (Wahlsburg), Herr Bürgermeister Turrey (Oberweser) und ich den bisherigen Fusionsprozess der beiden Gemeinden auf einem Kongress der hessischen Landesregierung vorstellen.
30. Oktober 2018
Am 28. Oktober 2018 haben die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Oberweser und Wahlsburg mit großer Mehrheit für eine Gemeindeneugründung gestimmt.
15. Juli 2018
Vor kurzem war ich am Mittelmeer, an einem einsamen Strand, mit Blick auf das azurblaue Meer, das wie ein Spiegel vor mir lag. Der Wind rauschte sanft durch die Pinien. Die Sonne wärmte und streichelte mit ihren Strahlen die Seele. An diesem perfekten Ort der Symbiose von Licht, Raum und Weite stellte sich mir die Frage, warum wir uns in den deutschen Kommunen so schwer mit dem Thema "Strategie " tun.

Mehr anzeigen