Interkommunale Zusammenarbeit - gemeinsam stärker als allein!

Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker" haben sich die Gemeinden Wahlsburg, Oberweser und der Flecken Bodenfelde auf dem Weg gemacht, über eine Machbarkeitsstudie die Möglichkeiten einer interkommunalen Zusammenarbeit auszuloten. Die Ergebnisse sind eindeutig: Interkommunale Zusammenarbeit lohnt sich für die beteiligten Kommunen.


Dieses Vorgehen kann auch Ihrer Kommune helfen und hat Präzedenzcharakter!


Interessant für Sie?

 

Die Studienerstellung erfolgte durch Komprax Result und wurde durch die Freiherr-vom-Stein-Beratungsgesellschaft mbH beauftragt. In Auftrag gegeben wurde die Studie durch die Gemeinde Wahlburg, die ihrerseits von der hessischen Landesregierung hierfür Fördermittel erhielt - die Studie ist damit zu 100 % vom Land Hessen finanziert.

 

Der hessische Weg der Förderung von Kooperationen in der interkommunalen Zusammenarbeit setzt auf Freiwilligkeit, ganz ohne Zwang. Das gibt den Kommunen die Möglichkeit, individuell auszuloten, wie viel kommunale Zusammenarbeit möglich und sinnvoll ist - ein praktikabler und zielführender Ansatz für viele Kommunen!

 

Hier gibt es weitergehende Informationen zur Machbarkeitsstudie an der Oberweser.

 

 

 

0 Kommentare

Von der Strategie bis zu den Prozessen

Ihr kommunaler Haushalt läuft aus dem Ruder, die Kommunalaufsicht erwartet jedes Jahr neu Steuererhöhungen und die politischen Fraktionen fordern ein nachhaltiges Konzept für die Zukunft?

 

Sie suchen Lösungen, die auf Ihre Kommune zugeschnitten sind ? 

 

Ich biete Ihnen individuelle Beratung und Lösungen.

Aus der Praxis für die Praxis!

Beratung mit Gefühl. Für Menschen, Politik, Strategien und Zahlen.